Die unterschiedlichen Wege beim Shoppen

Die unterschiedlichen Wege beim Shoppen

Second Hand Kleidung

Christine Perry

Wer gerne schöne Kleidung für kleines Geld kaufen möchte, der greift auf Second Hand Kleidung zurück. Die Möglichkeiten die Kleidung zu kaufen, aber auch zu verkaufen sind zahlreich. Im Folgenden werden die verschiedenen Möglichkeiten vorgestellt und es wird darauf hingewiesen, was es dabei zu beachten gibt: 

Die gebrauchte Kleidung findet man sowohl bei den großen Auktionshäusern, aber auch auf kleineren Webseiten, die sich extra auf den Kauf und Verkauf von Second Hand Kleidung spezialisiert haben, wie zum Beispiel die Gutiu Nikolaus GmbH.

Die Verkäufer sind meistens Privatpersonen, die ihren Kleiderschrank ausgemistet haben und die Kleidung noch für kleines Geld verkaufen möchten. Die Angebote sind vielfältig: Von T-Shirts, über Hosen, Schuhe, Taschen und anderen Accessoires ist alles dabei. Der Zustand der Artikel kann dabei aber variieren. Auf den meisten Plattformen haben die Verkäufer die Möglichkeit, den Artikel in verschiedene Kategorien einzuteilen. Zum Beispiel neu, sehr gut oder gut.

Daran kann sich der Käufer nun orientieren. Die Preise variieren dabei zwischen den verschiedenen Kategorien. Auch ob es sich bei dem Kleidungsstück um einen Markenartikel oder sogar ein Einzelstück handelt, macht sich beim Preis bemerkbar. Dennoch findet man bei den Angeboten gute Schnäppchen. Oftmals sind die Kleidungsstücke nur einmal oder sogar nie getragen worden. Auch seltene Lieblingsstücke, wie Hochzeitskleider, findet man online. Viele Verkäufer stellen Bilder ein, auf dem das jeweilige Kleidungsstück getragen wird. Dadurch kann man sich vorab schon einen guten Eindruck verschaffen. Durch das Stöbern auf den Plattformen bekommt man außerdem ganz neue Ideen für Outfits oder lernt Marken kennen, die man vorher noch nicht kannte. 

Auch selbst hat man oft Kleidungsstücke im Schrank, die man noch nie oder schon lange nicht mehr getragen hat oder die nicht mehr passen. Anstatt diese wegzuwerfen, kann man mit dem Verkauf noch anderen eine Freude bereiten. Dabei tut man auch etwas für die Umwelt, denn viele Kleidungsstücke sind noch in einem guten Zustand und Wiederverwertung lohnt sich deutlich mehr als es neu zu kaufen. Zusätzlich dazu, kann man natürlich auch noch etwas Geld dabei verdienen. Manche Plattformen bieten auch die Möglichkeit an, dass Mitglieder Artikel miteinander tauschen können. So kann man einem anderen eine Freude machen, erhält aber gleichzeitig auch ein neues Stück. 

Zu beachten ist beim Verkauf der Second Hand Kleidung, dass einige wenige Plattformen für den Verkauf eine Provision verlangen. Teilweise liegen diese bei 10%. Bei den häufig günstigen Preisen für die Kleidung, lohnt sich dies oftmals nicht. Im Gegensatz dazu, gibt es auch gute kostenlose Alternativen. Die Plattformen zu vergleichen, lohnt sich also. 

Natürlich kann man die Kleidung aber nicht nur im Internet kaufen und verkaufen. Auch auf Flohmärkten oder bei lokalen Händlern gibt es diese Möglichkeit. Das hat zudem den Vorteil, dass man die Kleidung vor Kauf prüfen und manchmal sogar anprobieren kann. 

Bei allen Verkäufern lohnt sich eines immer: Verhandeln. Manche Verkäufer geben zunächst hohe Preise an, sind aber bereit, den Preis noch deutlich zu reduzieren oder die Versandkosten zu erlassen. Dann sollte dem neuen Lieblingsstück für kleines Geld auch nichts mehr im Wege stehen.


Teilen

2017© Die unterschiedlichen Wege beim Shoppen
über mich
Die unterschiedlichen Wege beim Shoppen

Hallo und seid alle herzlich auf meinem neuen Blog willkommen geheißen. Ich freue mich, dass ich euch hier begrüßen darf. Früher gab es nur wenige Möglichkeiten, um einzukaufen. Man hatte die Wahl, ob man in der Stadt in einen Laden geht oder die Ware aus einem Katalog aussucht. Doch nun stehen dem Interessierten viele neue Möglichkeiten offen, um einen Einkauf zu erledigen. Ich selbst nutze die unterschiedlichsten Angebote und profitiere davon. Auf diesem Weg kann ich Zeit sparen und auch mein Geldbeutel ist deutlich weniger beansprucht. Auch habe ich keinen Stress mehr, wenn ich mich für neue Sachen entscheide. Welche Methoden ich nutze, und welche Vorteile sich daraus ergeben, das erfahrt ihr hier.

letzte Posts